Sabet, Mahvash
Keine Grenzen - Gedichte aus dem Gefängnis
Aus dem Englischen übertragen, mit einem Geleitwort versehen von Helmuth A. Niederle.
Bestell-Nr 6LOK-001
ISBN 978-3-85409-834-8
Auflage 1. Auflage
Maße 20,5 x 12,5 cm
Umfang 150 Seiten
Gewicht 205 g
Preis 19,50
Lieferstatus noch wenige auf Lager  noch wenige auf Lager
Mahvash Sabet, Lehrerin und Dichterin, zählt zu den sieben führenden Vertretern der iranischen Bahá'í-Gemeinde, bekannt als „Yaran“ – „Freunde“ -, die 2008 wegen ihres Glaubens und ihrer Aktivitäten in der Bahá'í-Gemeinde inhaftiert wurden. Frau Sabet verbrachte fast 10 Jahre im berüchtigten Evin-Gefängnis in Teheran, bis sie im September 2017 wieder freigelassen wurde. In dieser Zeit begann Mahvash Sabet damit, Gedichte zu schreiben. 2017 wurde Frau Sabet mit dem "PEN Pinter International Writer of Courage Award" ausgezeichnet. Dies ist der erste Band ihrer "Prison Poems", die hier in deutscher Übersetzung vorliegen.